In dem charmanten Städtchen Artà im Nord-Osten der Baleareninsel Mallorca fand Vanessa Jane Davidson in einer Seitengasse etwas versteckt das 1890 errichtete Gebäude Can Morey, das sie mit feiner Ironie nach dem Küstengebiet Moray in ihrer Heimat Schottland in Can Moray umbenannte.

Das Familienwappen, ein Hirsch, ist mit von der Partie, er schmückt dezent alle Einladungen.

Bevor Vanessa Jane Davidson 2007 das Haus mit seinen 22 Räumen nach ihren Wünschen umgestaltete, führte sie 15 Jahre eine Event-Agentur in München.

Vor vier Jahren zog sie nach Artà und fand, dass hier viele interessante und kultivierte Menschen leben. Diese zusammen zubringen und miteinander bekannt zu machen, stellte sie sich vor, an einem besonderen Ort einen Treffpunkt zu schaffen für stilvolle Genießer aller Nationalitäten, ein Forum für Kunst, Kultur und Literatur zu bieten, für Bridge, Billard, Musik und Film, das ist ein wunderbares Ziel.

Heute beherbergt Can Moray nicht nur das exzellente Restaurant La Calatrava, sondern eine Bar und eine gemütliche Lounge, eine feine Bibliothek, ein Billardzimmer, einen Filmraum, eine von Wein umrankte Terrasse und ein Kaminzimmer.

In der ehemaligen Klosterschule (so mancher Artanese erinnert sich noch an gar gestrenge Schwestern!) sind Mitstreiter und Verbündete herzlich willkommen.

> Alle Infos online

Print Friendly