Mallorca – wo Eidechsen und Seevögel sich Guten Tag sagen

Die Baleareninsel kann mehr als Ballermann und Bettenburgen. Im Südwesten zeigt sie ihr ganz anderes, ursprüngliches Gesicht. Statt Piraten bilden heutzutage Individualreisende die Mehrheit.

Die Sonne schickt milchige Strahlen übers Meer, es ist noch früh am Tag. Ein paar Einheimische trinken ihren ersten Kaffee, Fischer fachsimpeln im Hafen, ein Katze streunt herum. Dann schmeißt der Kapitän, ein älterer Grauhaariger, die Maschine an und macht die Leinen los, und sein weiß-blaues Fischerboot lässt Sant Elm hinter sich.

> Den ganzen Artikel von Karen Amme im Hamburger Abendblatt lesen

> Foto von wikipedia.de

Print Friendly