Nach einer kleinen Pause von fast 7 Jahren wird nun wohl das Projekt „Segelschule“ in Hafen von Cala Bona, welcher ja zur Gemeinde Son Servera gehört, endlich wieder fortgesetzt bzw. neu aufgenommen.

Jetzt wurde der Hafen von Cala Bona erneut durch Xavier Ramis (Generaldirektor für die Sporthäfen auf Mallorca), inspiziert und positiv auf seine Tauglichkeit für das Vorhaben „Segelschule“ eingestuft.

Erfreulich ist zudem dass sich die Gemeinde Son Servera an dem Vorhaben beteiligt, die Verträge sind bereits unterschrieben, Tourismusbüro und Ladenlokal werden durch die Gemeinde zur Verfügung gestellt.

Auch bei Urlaubern dürfte das Angebot sicherlich regen Anklang finden, muss man dann zukünftig nicht mehr in den Hafen von Porto Cristo um das SDegeln zu erlernen.

Cala Bona ist in wenigen Autominuten von der Finca Can Duvai aus zu erreichen und bietet natürlich auch weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bis hin zu ausgiebigen Shopping-Touren oder eben einfach am Wasser entlang zu promenieren.

Print Friendly